Solmucaïne®

Halsschmerzen?

Solmucaïne® ist für die Behandlung aller akuten und schmerzhaften Infektionen im Pharynx- und Larynxbereich indiziert, die mit einer vermehrten Bildung von zähem und viskösem Schleim einhergehen. Ganz gleich, ob nun eine Infektion oder die schlechte Luft der Auslöser für die unangenehmen Symptome ist, die Solmucaïne® Lutschtablette wirkt einfach dreifach gegen Schmerz, Schleim und Bakterien.

Die Kombination dieser Wirkstoffe ist sinnvoll und wirksam weil die Krankheitserreger im Schleim eingeschlossen sind und nicht direkt von Tyrothricin angegriffen und eliminert werden können, sondern dafür zuerst der Schleim gelöst werden muss. Das N-Acetylcystein löst den Schleim und legt die Krankheitserreger frei, sodass sie durch das Tyrothricin bekämpft werden können.

solmucaïne

Dosierung und Anwendung

Wichtige Hinweise:

– es können pro Tag 6 Lutschtabletten eingenommen werden;
– wichtig ist, die Lutschtabletten nicht zu zerkauen, sondern sie im Mund langsam zergehen zu lassen, damit sich die volle Wirkung lokal entfalten kann;
– zwischen der Einnahme zweier Lutschtabletten wird ein Intervall von zirka zwei Stunden empfohlen.

Wirksamkeit

Solmucaïne® enthält drei Wirkstoffe:

– 100 mg N-Acetylcystein, die den Hals von Erkältungsschleim befreit
– 8 mg Tyrothricin, die Infektionen im Rachenraum bekämpft
– 1 mg Lidocain, die Halsweh und Schluckschmerzen lindert

Verträglichkeit

Die Wirkung der Solmucaïne Lutschtabletten ist rein lokal. Nebenwirkungen im Rest des Körpers sind deshalb kaum zu erwarten. Dadurch, dass Solmucaïne Lutschtabletten N-Acetylcystein enthalten, sind sie bei Patienten mit aktivem peptischen Ulcus kontraindiziert.